Maui

Manche Eindrücke sind überwältigend, dass selbst mir die Worte ausgehen und ich mich bei verehrten Künstlern bedienen muss: „Und eine allumfassende Ruhe, die ich nicht kannte, zog mich in sich hinein und machte mir keine Angst.“ (Tomte, New York) Diese Fotos sind keine albernen Bildschirm-Wallpapers, sondern echt und selbstgemacht.

20130331-201902.jpg

20130331-201929.jpg

20130331-201849.jpg

20130331-202000.jpg

4 Gedanken zu “Maui

  1. Danke für die tollen Fotos, wir haben sie uns gemeinsam am „Biesdorfer-Osterkaffeetisch“ angesehn.
    Dicke Küsse von Euren Muttern!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  2. hallo ihr beiden Globetrotter… ja …man kann euch nur beneiden… die Fotos… das Niedergeschriebene… so etwas mache ich auch…spätestens wenn ich Rentner bin…
    aber ein trost… hier wird es auch Frühling… dann ist der Schock für euch nicht zu extrem, wenn ihr wieder zu Hause seit… geniesst die Zeit und Euch.

    liebe Grüße papa bernd

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s